Homepage

Homepage

Mehr lesen »

Homepage

Das Verlangen nach Sicherheit

Esoterik hat einen Ursprung in vergangenen Zeiten und vermittelt bis heute eine spirituelle und übersinnliche Botschaft.

Nichts anderes stellt der Glauben an etwas Überirdisches dar. Aus ihm entspringt der Funke jeder Religion und jeder Rituale in kulturellen Kreisen. Geister vertreiben, Gutes heraufbeschwören und an etwas oder jemandem festhalten, um in Notlagen der Einsamkeit entgegenzuwirken.

Egal, ob Sie an eine Gottheit oder still und einfach das Universum an sich glauben, der Gedanke an die Schöpferkraft bestärkt uns im Dasein als Mensch und spendet uns Trost, wenn die Welt einmal auseinanderzubrechen droht.

Auf dieser Grundlage basiert die Botschaft der Esoterik, sich auf eine "höhere Ebene" zu besinnen und dadurch spirituellen Einklang mit sich selbst, der Natur und dem Leben zu erreichen. Auch, wenn in der heutigen Zeit "esoterische" Bewegungen und Lebensweisen als nichtig oder versponnen abgetan werden, so begegnen wir diesen Themen doch ziemlich häufig in unserem Alltag - ob wir wollen, oder nicht.

Die Entwicklung der Esoterik

Esoterische Kulturen wie Paganismus, Schamanismus oder die Boho-Bewegung sind weit verbreitet.

Mit Esoterik verbinden wir meistens schamanische oder keltische Bräuche, wie das Anzünden von Räucherstäbchen oder Ähnlichem, beziehungsweise die Verwendung von Runen und Tarot-Karten. Dabei stecken auch Themen wie Horoskope und Astrologie im Rahmen esoterischer Theorien. Tatsächlich ist die Deutung von Himmelskörpern neben dem Einsatz von Runen und Steinorakeln eine der ältesten Anwendungen der Esoterik.

Etwa 3.000 v.Chr. befasste man sich mit der Bewegung von Sternen und Planeten, welche als "Zeichen der Götter" interpretiert wurden und somit Auskunft über Ereignisse der Zukunft geben sollten. Später entwickelte sich auch das Kartenlegen vom harmlosen Spiel zum Element der Zukunftsdeutung.

Ebenso findet man im Mittelalter und in steinzeitlichen Ausgrabungen Rückschlüsse auf die Verwendung von sogenannten Heilsteinen, die mit ihren bunten Farben nicht nur schön aussahen, sondern denen auch heilende und glücksbringende Kräfte zugesagt wurden. Auch in religiösen Kulturen finden diese Edelsteine eine Bedeutung als Talisman oder eben als Heilsteine in diversen Tinkturen.

Allgemein lässt sich sagen, dass Esoterik als philosophische Lehre früher nur für den "inneren Kreis" einer Personengemeinschaft zugänglich war. Dieses Innerliche und "Geheime" behält sie bis zum heutigen Zeipunkt - aber eben auf die eigene Person bezogen.

Hier begegnet uns Esoterik im Alltag

In unserem alltäglichen Leben stößen wir viel häufiger auf esoterische Maßnahmen und Methoden, als uns vielleicht bekannt ist. Vielleicht ertappen Sie sich hierbei auch selbst: Bestimmt haben Sie schon einmal einen Blick auf Ihr Horoskop in der Tageszeitung geworfen. Sicherlich ist Ihnen auch der Begriff der Seelenverwandtschaft schon einmal begegnet.

Oft fühlt man sich zu einer bestimmten Person besonders hingezogen oder die Chemie zwischen zwei Menschen stimmt auf Anhieb. Hier spricht man vom sogenannten Seelenpartner, einer mystischen Verbundenheit, die womöglich uralten Zeiten entsprungen ist. Doch auch in Teilen der spirituellen Lebensberatung, der alternativen Medizin oder bei Entscheidungsfragen spielt eine esoterische Ansichtsweise meist unbewusst eine große Bedeutung.

Alternative Heilmethoden

Esoterik verbindet viele Menschen miteinander wie zwei Puzzleteile, die zusammgengehören.

Medizinische Alternativen wie Homöopathie und Ayurveda zählen zur Naturheilkunde und bieten natürliche Praktiken, die zur Verbesserung der Lebensqualität und des Wohlbefindens eingesetzt werden, um den gängigen Methoden der Schulmedizin zu entfliehen.

Esoterisch angehauchte Heilpraktiken werden aber oftmals kritisch betrachtet, da hier viele Prozesse und Ergebnisse nicht wissenschaftlich belegt sind, sondern auf persönlichen Erfahrungen basieren.

Doch allein der Glaube daran, dass etwas gut und heil werden kann, und das Vertrauen in naturbelassene Wirkstoffe bestärkt die Heilkunst der Esoterik und besinnt sich auf deren Ursprungsgedanken: die Rationalität einer Sache als nebensächlich zu erachten und stattdessen zum grundlegenden Bewusstsein zurückzukehren.

Aus diesem Grund werden zum Beispiel besagte Globuli oder das Auflegen von Heilstenen unter Insidern zum Lindern physischer und psychischer Beschwerden verwendet. Wie und warum diese Methoden trotz mangelnder Beweise bei bestimmten Personen wirken, geht auf vielerlei Theorien zurück, die jedoch noch um wohlverdiente Anerkennung kämpfen.

Liebe und Beruf

Erfahren Sie, wie Esoterik Ihr Liebesleben oder den Berufsalltag mit verschiedenen Methoden bereichern kann.

Zwar werden wir hier im Alltag nicht direkt mit Esoterik konfrontiert, doch auch im Berufsleben oder in Beziehungen kann diese Weltanschauung einen gravierenden Einfluss haben. Beispielsweise wird häufig in Krisensituationen das Online-Tarot zu Rate gezogen, um die Liebe beider Partner zu analysieren und zu reflektieren.

Hier bietet es sich auch an, die Bedeutung der einzelnen Tarot-Karten in Verbindung zu ziehen, um einen eindeutigen Schluss für sich zu folgern. Schon eine Ehe- oder Paarberatung nach dem Heilpraktikergesetz oder das Befragen von bestimmten Foren kann dem esoterischen Hintergedanken nahe kommen, da Sie sich mit Ihrer Lebenssituation bewusster auseinandersetzen und nach einer Lösung streben.

Auch im Beruf kann seelische Hilfe nach esoterischen Prinzipien manchmal Wunder wirken. Beispielsweise lässt sich ein Burnout mittels spiriueller und heilenergetischer Therapien ebenso behandeln, wie auf herkömmliche Weise.

Auch astrologische Bedingungen wie die Phasen des Mondes oder Ihr Sternzeichen beeinflussen Ihr Geschick und Ihre Motivation auf der Arbeit. Daran haben Sie wohl noch nicht gedacht, oder?

Der Vorteil von Esoterik im Alltag

Wenn Sie Esoterik im Alltag verwenden und praktizieren, können Sie langfristig davon profitieren.

Gerade, wenn es um Gesundheit, Wellness und Wohlbefinden geht, ist die Kraft der Esoterik nicht zu unterschätzen. Oftmals reicht es schon, sich in eine gewisse Aura, eine spirituelle Umgebung, zu begeben, um eine anhaltende Veränderung der eigenen Lebensqualität zu spüren. Dies passiert meist ganz unbewusst und Menschen, die nicht an esoterische Ansichten glauben, werden auch deren Wirkung immer wieder abstreiten oder leugnen.

In jeder Hinsicht kann dabei aus der Lehre der Esoterik profitiert werden: Egal ob Sie sich an mystische Zukunftsorakel wie Online-Tarot, Runen-Magie oder eine spirituelle Lebensberatung wenden - Sie werden einige neue Ansichtsweisen auf Ihre Situation kennenlernen und Ihre Handlungen auf bewussterer Ebene erfahren.

Wenn Sie sich zuerst an das Thema herantasten wollen, sollten Sie vielleicht Ihrem persönlichen Tageshoroskop etwas mehr Aufmerksamkeit schenken und sich einem Menschen anvertrauen, den Sie Ihrer Meinung nach als möglichen Seelenpartner erachten. Nur so gelingt Ihnen der Schritt, andere Ansichtsweisen, wie die der Esoterik, wahrzunehmen und zu akzeptieren.