A Gift from the Heart...

...original for every occasion!

  • Individuelle Tarot-Lesung zum
    Geburtstag, Hochzeitstag... usw.
  • GRATIS Personalisierung
  • PDF-Download bis zu 36 Seiten
  • 100% Tarotkarten-Transparenz
  • Interaktives Mischverfahren
  • Dutzende von Tarot-Legungen
  • 16 Tarot-Decks zur Auswahl
  • OHNE Anmeldung ab nur 1,50 €

Homepage

Homepage

Mehr lesen »

Homepage

Die Kraft im Tarot

Strength in the tarot is a card from the mystical Major Arcana-
.

Die Kraftkarte symbolisiert im Tarot die innere Stärke, die der körperlichen Kraft überlegen ist. Darüber hinaus wird die Tarot-Karte mit einem gesunden Selbstbewusstsein in Verbindung gebracht. Die Illustrationen zeigen oft eine männliche oder weibliche Person, die gegen einen Löwen kämpft – doch insbesondere in modernen Tarot-Decks können Sie auch andere Interpretationen entdecken.

Stärker als ein Löwe

Im Rider-Waite-Deck bildet die Kraftkarte die VIII. Karte der Großen Arkana. Das Bild zeigt eine Frau in einem weißen Gewand, die mit Blumen geschmückt ist. Über ihrem Kopf schwebt das Zeichen für Unendlichkeit. Ihr Gesicht wirkt gelöst, während sie einem Löwen mit Leichtigkeit das Maul zusammenpresst. Der Löwe hat die Ohren angelegt und den Schwanz zwischen die Beine gezogen. Das starke Tier duckt sich und blickt zur Frau auf.

Das Schweizer Tarot zeigt ebenfalls eine Person, die einen majestätischen Löwen bezwingt – doch bei diesem Tarot-Deck handelt es sich um einen Mann mit gut sichtbaren Muskeln. Mit grimmiger Miene ringt er mit dem Löwen. Zu seinen Füßen liegt eine Keule am Boden.

Die Kraft: Innere Stärke siegt

Der Unterschied zwischen diesen beiden Tarot-Karten ist offensichtlich: Während das Schweizer Tarot die Szene als einen anstrengenden Kampf darstellt, bildet das Rider-Waite-Tarot die Kraft als eine erhabene Gestalt ab. Die personifizierte Kraft im Rider-Waite-Tarot ist dem Löwen so sehr überlegen, dass seine Bezwingung für sie keine Anstrengung darstellt.

Das Unendlichkeitszeichen auf der Rider-Waite-Tarot-Karte verstärkt diese Botschaft noch. Ein weiterer Unterschied besteht in der Nummerierung der Karten: Im Schweizer Tarot ist die Kraftkarte die XI. der Großen Arkana.

Strength as a major arcana card in online tarot has an important message.

Das English-Magician-Tarot von Andy Letcher, Rex van Ryn und Steve Dooley zeigt ebenfalls eine Frau und einen Löwen, allerdings in einer völlig anderen Konstellation. Auf dieser Tarot-Karte ist der Löwe viel größer als in der Wirklichkeit.

Das Tier wendet dem Betrachter der Karte den Rücken zu und schreitet durch eine trockene Graslandschaft auf einen Berg zu. Über die Schulter blickt der Löwe nach hinten. Auf seinem Rücken sitzt die Frau in lockerer Haltung auf seinem Rücken und zieht an einer Strähne seines Fells. Auf dieser Tarot-Illustration hat die Frau den Löwen anscheinend bereits bezwungen und bringt ihn dazu, jetzt in ihrem Sinne zu handeln.

Im sehr alten Tarot von Visconti Sforza sehen Sie auf der Kraftkarte einen Mann in einer kurzen Tunika. Dieser hebt einen Knüppel über den Kopf und holt weit aus, um einen am Boden liegenden Löwen zu schlagen. Ähnlich wie beim Schweizer Tarot ist auch dieser Mann sehr muskulös gemalt.


Versteckte Zeichen in der Karte der Kraft

Tarot und Strength

Associations

Strength

  • Tarot, Air und Strength

    Element:Air

  • Strength und Blue im Online-Tarot

    Farbe:Blue

  • Tarot, Sagrada und Strength

    Kräuter:Sagrada

  • Strength und Esche im Online-Tarot

    Baum:Esche

  • Tarot, Arabicum und Strength

    Geruch:Arabicum

  • Strength und Zitrone im Online-Tarot

    Öl:Zitrone

  • Tarot, Haase, Spinner und Strength

    Tiere:Haase, Spinner

  • Strength und Saphir im Online-Tarot

    Edelstein:Saphir

  • Tarot, Herz und Strength

    Anatomie:Herz

  • Strength und Libra im Online-Tarot

    Astrologie:Libra

  • Tarot, Wunjo, Sowilo und Strength

    Runen:Die Futhark Rune WunjoWunjoDie Futhark Rune SowiloSowilo

Aufrechte Deutung:

Stärke, Überzeugung, Einfluss, Mitgefühl, Tapferkeit, Mut, Energie, Aktion, Leidenschaft, Lebenskraft

Reversed meaning:

Selbstzweifel, Lustlosigkeit, Despotismus, Machtmissbrauch, Schwäche, Uneinigkeit, Schande, Vorurteil

In den meisten modernen Tarot-Karten taucht der besiegte Löwe ebenfalls als Symbol für die Stärke auf. Ein Tarot-Deck, das darauf verzichtet, ist das Goddess-Tarot von Kris Waldherr, die auch das Lovers-Path-Tarot erschaffen hat. Im Goddess-Tarot stellt die personifizierte Kraft die Göttin Oya in einem leuchtend orangefarbenen Kleid dar. Durch ihre Handbewegungen scheint sie eine unsichtbare Kraft zu beschwören.

Auch das Tarot der neuen Hexen von Anna Franklin und Paul Mason beschreitet mit der achten Tarot-Karte der Großen Arkana neue Wege. Die Karte heißt in diesem Tarot-Deck „Die Kriegerin“ und zeigt eine Frau mit einem Schwert, die eine selbstbewusste Haltung einnimmt. Neben ihr befindet sich ein Dachs, der den Autoren zufolge als Krafttier zu verstehen ist und in dieser Funktion die Stärke der abgebildeten Frau unterstreichen soll.

Assoziationen und Deutungen der Kraftkarte im Tarot

Der königliche Löwe repräsentiert die körperliche Kraft – doch diese äußere und oberflächliche Stärke ist der inneren Kraft unterlegen. Bei der inneren Kraft kann es sich um geistige Stärke handeln, aber auch um emotionale Kraft oder ein gesundes Selbstbewusstsein. Beim Kartenlegen wird die Kraftkarte deshalb meistens so gedeutet, dass die innere Kraft der körperlichen Stärke überlegen ist.

Manchmal ist diese Überlegenheit knapp und das Ringen mit dem Löwen stellt eine außerordentliche Anstrengung dar. Gelegentlich ist die Überlegenheit der inneren Stärke jedoch nicht zu leugnen und lässt die Auseinandersetzung wie eine beiläufige Handlung erscheinen. Die unterschiedlichen Tarot-Illustrationen verdeutlichen dies.

Wenn Sie über ein gutes Selbstbewusstsein verfügen, treten Sie überzeugender auf und haben dadurch eine bessere Chance, andere Personen auf Ihre Seite zu bringen. Ein selbstsicheres Auftreten wird von anderen Menschen oft als kompetent wahrgenommen. Obwohl auch schüchterne Menschen eine hervorragende Leistung erbringen können, wird ihnen oft weniger zugetraut.

Der Grund: Viele gehen implizit davon aus, das (mangelnde) Selbstbewusstsein gehe ausschließlich auf die tatsächliche Leistungsfähigkeit zurück. Allerdings handelt es sich beim Selbstvertrauen um eine zusätzliche Eigenschaft, die Sie sich erarbeiten können.

Durch eine selbstbewusstere Ausstrahlung bieten sich Ihnen oft neue Möglichkeiten. Beim Kartenlegen wird die Tarot-Karte der Kraft deshalb auch als ein Anstoß verstanden, sich selbst neue Türen zu öffnen.

Confidence and vitality with the card of Strength in Online Tarot at tarot.co.uk

Darüber hinaus können Sie die Kraftkarte als eine Aufforderung deuten, sich mit Ihren inneren Konflikten zu beschäftigen. Viele Menschen tragen einen inneren Kampf mit sich selbst aus, zum Beispiel, weil sie an sich selbst zweifeln oder von Ängsten geplagt werden. Möglicherweise müssen Sie zunächst in sich gehen und herausfinden, was Sie wirklich wollen, bevor Sie Ihr inneres Biest bezwingen können.

Möglicherweise messen Sie der körperlichen oder anderen oberflächlichen Formen der Stärke zu viel Gewicht bei. Stark ist nicht nur derjenige, der sich vor allen anderen behauptet und lautstark seinen Willen durchsetzt. Stärke kann sich auch darin äußern, dass Sie im Stillen auf Ihre Ziele hinarbeiten und nahezu unbemerkt Veränderungen herbeiführen, die eine große Wirkung entfalten können. Letzteres wird Ihnen wahrscheinlich keine bewundernde Blicke von anderen verschaffen – doch auch diese Form der Stärke ist sehr wertvoll und verdient es, ausreichend gewürdigt zu werden.

Die Kraft in der umgekehrten Position

Follow your inner impulses with tarot card readings and Strength as a daily card!

Wenn die Kraftkarte beim Tarot-Legen auf dem Kopf steht, sollten Sie überlegen, ob Sie Ihrer inneren Stärke gerecht werden. Möglicherweise verwechseln Sie Kraft mit Dominanz – doch ein dominantes Gebaren definiert lediglich, welche Rolle Sie innerhalb eines Gruppengefüges einnehmen und sagt nichts darüber aus, wie Sie zu sich selbst stehen.

Eventuell neigen Sie zu Wutanfällen oder möchten es jemandem „mal so richtig zeigen“, weil Sie sich ungerecht behandelt fühlen oder weil Sie sich über eine Person aufregen. Dieses Verlangen entspricht jedoch dem Wunsch nach einer oberflächlichen Art von Stärke. Versuchen Sie, kein Raubtier zu sein, das sich auf seine Beute stürzt, sondern bieten Sie eben diesem Raubtier in Ihnen die Stirn.

Im Alltag entspringt die Wut oft einem kurzlebigen Impuls. Bei näherer Betrachtung entpuppt sich der Anlass oft als nichtig. Der Zorn kann Sie darüber hinaus daran hindern, kluge und wahrhaft starke Entscheidungen zu treffen. Deshalb sollten Sie es in den meisten Fällen vermeiden, dem ersten Wut-Impuls leichtfertig nachzugeben.